Allgemein:

Startseite

Zirbenbett "Weitwies"

Zirbenbett "Hochfelln"

Zirbenbett "Buchberg"

Zirbenbett "Friedenrath"

Zirbenbett "Breitenstein"

Zirbenbett "Gedererwand"

Zirbenbett "Kampenwand"

Zirbenbett "Jochberg"

Zirbenbett "Hochlerch"

Zirbenbett "Geigelstein"

Zirbenbett "Schnappen"

Zirbenbett "Hochgern"

Zirbenbett "Reifing"

Zirbenbett "Grafing"

Zirben Ottomane

Zirbenkissen

Wissenswertes

Aufbau

Kontakt

Versand / Widerruf

Herkunft, Produktion und Hintergrund

Warum unsere Zirbenbetten etwas besonderes sind und wir uns von anderen Anbietern gezielt absetzen wollen!

Vorab:
Die Entscheidung mit Zirbenbetten.de einige Produkte im Zirben Möbelbereich anzubieten war für uns wichtig um unseren Kunden etwas besonderes zu bieten.

- Zirbenmöbel aus einem Holz das Eigenschaften hat, die mit anderen Hölzern nicht vergleichbar sind.

Wir werden immer wieder gefragt warum ein metallfreies Zirbenbett preislich etwas höher angesiedelt ist.

Da Sie ja unsere Preise ohne zusätzliche Lieferkosten oder Kosten zwischen den Wahlgrössen in unserem Sortiment einsehen können, und es keine ca. oder ab... Preise sind, wollen wir Ihnen dies gerne erklären.
Viele der aufgeführten Argumente können bei einem Billigbett nicht ausgeführt werden, oftmals wird trotz dem verwendeten Begriff Zirbenholz die sog. sibirische Zirbelkiefer verarbeitet, welche sich zwar so nennt, aber nicht die bioaktiven Eigenschaften der in den Alpen beheimateten Zirbe besitzt. Man kann zwar dann durchaus behaupten ein tolles Zirbenbett zum Toppreis ergattert zu haben, hat aber nichts der gewünschten wohltuhenden Eigenschaften .

Es geht bereits beim Rohstoff Zirbe los.
Da Zirbenholz kein Plantagenholz ist und im Gebirge auf einer Höhe ab 1800m wächst ist das Fällen und Bergen der bis zu 1.000 Jahre alten Bäume nicht mit den modernen Vollerntern die heutzutage in der Forstwirtschaft eingesetzt werden zu bewerkstelligen.

Hier ist noch das Handwerk des "Holzknechts" gefragt!
Das " Bringen " der Stämme ist oft nur mit Rückepferden oder mit dem Helikopter möglich.
Bei diesem Prozess wird natürlich sehr darauf geachtet die Stämme nicht zu beschädigen, Zirbe ist schliesslich kein " Papierholz " das man in den Häcksler wirft !
Sie sehen, bereits im ersten Stadium ihres neuen Zirbenmöbels wird ein erhöhter Aufwand betrieben.

Im Sägewerk wird darauf geachtet, den an den oft krumm und verknöcherten Stämmen optimalen Einschnitt zu erzielen. Auch dies ist ein Vorgang den der Säger oftmals lieber persönlich übernimmt und das Ausrichten der Stämme zum Einschnitt nicht der Maschine überlässt.

Weiter gehts zum Trocknen:

Es gibt zwei Arten Holz auf den zur Verarbeitung optimalen Feuchtegehalt zu trocknen.

Bei der heuzutage gängigen technischen Trocknung wird das frisch eingeschnittene Holz in eine Trockenkammer verbracht, in der die Bohlen und Bretter in wenigen Tagen auf die richtige Holzfeuchte gebracht werden und zur Verarbeitung weiter verkauft werden können.

Wir sind überzeugt von der " Lufttrocknung " !
Hier wird das Schnittholz gestapelt und optimaler Weise an einem gut belüftetem von Regen und Sonne geschützten Ort über mehrere Jahre langsam und schonend getrocknet. Wir sind der Meinung dem Holz soll auch genügend Zeit zum selbstständigen Trocknen gegeben werden. Es wächst nicht um sonst mehrere Menschenleben lang und ist etwas Besonderes.
Auch die mehrjährige Trocknung und Lagerhaltung bringt Mehrkosten mit sich.
Um die positiven Eigenschaften und Duftstoffe zu erhalten ist dies für uns erforderlich um einen optimalen Rohstoff für unsere Möbel zu erhalten.

Ab jetzt kommen wir als Schreiner ins Spiel !

Das persönliche Auswählen der Ware beim Händler oder Säger ist wichtig um bereits hier für unsere Anforderungen das Richtige Holz zu finden.
Es ist uns wichtig unsere Möbel aus möglichst grossen Zuschnitten zu Fertigen, und eben nicht wie beim Billiganbieter schmales " Hühnerfutter " aus unzähligen Steifen zu verleimen.
Jetzt werden die einzelnen Bauteile von Hand zusammengestellt und gefertigt.

Bei uns wird auf normalen Holzbearbeitungsmaschinen von gelernten Schreinern produziert!
In unserer Werkstatt verwenden wir keine Computergesteuerten Produktionsstrassen die nur auf Stückzahl ausgerichtet sind.
Alle Schnitte Fugen Fräsungen werden an den jeweiligen Maschinen von uns durchgeführt.

Das Einarbeiten der metallfreien Holzverbinder erfordert hohe Präzision und ist Handarbeit.
Nur ein kleines Beispiel:
Es war uns wichtig unsere Stützfüsse des Mittelsteges der Doppelbetten nicht einfach in Kunststoff auszuführen.
Wir fertigen die dort verwendeten Gewindestangen aus Buchenholz ganz von Hand !

Beim schleifen der einzelnen Betteile erfolgt auch gleichzeitig eine Sichtprüfung. Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber eines Schleifautomaten.
Ein jedes unserer Betten ist echte Handarbeit und kein Massenprodukt.
Das Wuchsbild die Farbe und Astung der Zirbe macht es somit zu einem Unikat aus Schreinerhand.

Da ein Bett aus Zirbenholz durchaus eine Anschaffung fürs Leben ist, sind wir der Überzeugung, dass man bei der Auswahl seines Möbels die hier aufgezeigten Punkte durchaus berücksichtigen sollte.

In Ihrem Zirbenbett von Zirbenbetten.de steckt auf alle Fälle viel Arbeit, Zeit, Handwerkskunst und Liebe zum Zirbenholz.
Dies erfordert es auch für Qualitatives Material und fachgerecht Handwerksarbeit angemessene Preise zu berechnen.



Ihr Zirbenbettenteam von
Zirbenbetten.de

Copyright Zirbenbetten.de